Mit 55 Jahren zu Alt für den Modernisierungskredit? Die Hausbank hat den Kredit abgelehnt- angeblich wegen der Immobilienfinanzierung nach der WIKR. Beim Vermittler hat´s trotzdem geklappt

Kürzlich wollte ich einen Modernisierungskredit für mein Haus aufnehmen. Ich dachte eigentlich, dass dies kein Problem sei. Ich verfüge über ein ordentliches Einkommen und habe meine Raten bisher immer pünktlich zurückgezahlt. Ich war ganz erstaunt, als mir der Banker sagte, dass es schwierig sei, für mich einen Kredit zu erhalten. Daran sei die neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) schuld. Mit meinen 55 Jahren gelte ich für die Banken wohl als riskanter Kunde, wenn es um eine Hausfinanzierung oder Baufinanzierung geht. Auf der einen Seite verstehe ich natürlich, dass sich die Banken absichern wollen. Auf der anderen Seite war ich jedoch ganz schön geschockt.

Auch im fortgeschrittenen Alter sollte doch ein Hauskauf oder ein Modernisierungskredit noch möglich sein. Ich musste mich deshalb nach anderen Möglichkeiten umsehen. Bei dieser Gelegenheit stieß ich auf das Angebot des Umschuldungsprofis. Hier erhielt ich eine individuelle und persönliche Beratung, die mich überzeugt hat. Durch einen Bankenvergleich kam ich zu einem Darlehen mit wirklich günstigen Konditionen. So zahle ich eine monatliche Rate, die ich auch wirklich tragen kann. Während der gesamten Kreditlaufzeit wird ein Fullservice angeboten. Das heißt, dass man immer einen Ansprechpartner hat, wenn es um Fragen rund
um den Kredit geht. Ich kann den Anbieter nur empfehlen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s