Lexus imponiert mit neuen Modellen 2017

Lexus LS-F- Sport mit V6 oder mit Hybrid-Antrieb

Lexus LS-F- Sport: Kraftvollstes Fahrerlebnis in der Geschichte des Modells
Der Luxus LS-F Sport (2017)öffnet den Abgrund durch sein imposantes
Stilelement. Mehr als fünf Monate arbeiteten die Designer an der hässlich
dreinschauenden Luxuslimo mit Sportpaket. Nach Herstellerangaben soll der
neue LS das imponierendste Fahrerlebnis in der Modellgeschichte ermöglichen.
Dadurch wird die aktuelle LS-Baureihe wahlweise mit V6 oder mit Hybrid-Antrieb
komplettiert. Die F-Sport Version ist eine sportlichere Adaptierung des neuen LS
Oberklassemodells.

Lexus LS-F Sport (2017) als SL 500 und als LS 500h

Die Designer bei Lexus arbeiteten mehr als 150 Tage an dieser mächtigen
Charakteristik. Nicht 5000 Areale sondern 7100 treffen nun zusammen und
machten das Design zu einer riesigen Aufgabe. Im Vergleich zu zahlreichen
anderen Topfahrzeugen anderer Produzenten ist der LS-F jedoch nicht auf die
Zusammenhänge des Antriebs beschränkt, sondern wird als SL 500 und als LS
500h angeboten. Als LS 500 verfügt der Lexus LS-F Sport (2017)über einen 415 PS
starken 3,5-Liter- V6 Motor. Mit einem maximalen Drehmoment von 600
Newtonmeter hievt er sich auf die Kurbelwelle. Den Spurt auf der Landstraße mit
60 Meilen/h oder 96 km/h meistert der LS-F in nur 4,5 Sekunden.

Zwei additionale E-Motoren und einer Lithium-Ionen- Batterie und
Sechskolben-Bremssättel

Als LS 500h fusioniert der Lexus LS-F Sport (2017) mit zwei additionalen E-
Motoren und einer Lithium-Ionen- Batterie, damit die Performance des Systems
laut des Herstellers 359 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment beträgt. Die
Beschleunigung des Hybrids ist ein wenig langsamer, schafft trotzdem noch in
respektvollen 5,2 Sekunden die 96 km/h und fährt darüber hinaus auch
tatsächlich elektrisch. Eine powervolle Zahngang-Automatik steht bereit, um die
beiden Konzepte des Antriebs zu verwirklichen. Dazu kommen noch 245er- bzw.
275er-Reifen, die auf pompösen 20-Zoll- Alufelden ihren Platz finden. Für die
negative Temposteigerung zeichnen beim LS-F Sport (2017) nicht weniger
voluminöse Sechskolben-Bremssätteln an der Vorder- und Vierkolben-
Bremssätteln verantwortlich.

LS-F Sport (2017) mit extremer Dynamik durch fressgierige Frontpartie und
sportliche Innenausstattung

Seine extreme Dynamik erhält der LS-F Sport (2017) durch seine fressgierige
Frontpartie. Dazu kommen noch weitere additionale sportliche Elemente für den
Anbau. Die Japaner trimmten die Innenausstattung auf einen sportlichen Modus
und das Fahrzeug wurde mit der japanischen Gastfreundschaft „Omotenashi“
verknüpft, die sich um Fahrer und Passagiere kümmert. Das findet sich in den
einladenden sportlichen Sitzen, dem Sportlenkrad mit vielen Möglichkeiten zur
Bedienung und einer hochwertigen Pedalerie aus Aluminium wieder. Nur für den
Lexus LS-F Sport (2017) wird additional das „Curcuit-Red- Interieur“ angeboten (umschuldungskredit)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s